News

Zusammenarbeit DGU und Buchveröffentlichung Ende 2009

Die Ausstellung ist in gekürzter Form (ca. 15 Betroffene) als Buch herausgekommen. Die DGU, danke an das starke Engagemen Prof. Siebert und Prof. Zwipp, hat 3000 Auflagen ermöglicht und ein Großteil stellen wir der Berliner Polizei zur Verfügung. Ein riesen Dankeschön geht an marinadesign, Marina und Andy für ihre große organisatorische, gestalterische und professionelle Hilfe bei der Realisierung des Buches und natürlich Danke für Eure Freundschaft und Rat und Tat !!!!

Zur Ansicht bei marinadesign: http://www.marinadesign.de/marinadesign/Home.html
Infos zur DGU: http://www.dgu-online.de/de/index.jsp


Zusammenarbeit Verkehrsministerium 2008

Die Ausstellung war am 07.02.08 beim Spitzengespräch für Verkehrssicherheit im Ministerium für Bau und Verkehr, Invalidenstr. 44 in Berlin, in kleinen Teilen dabei :-)

Danke für die Einladung an Herrn Tiefensee, Herrn Kellner, Frau Bormann, Frau Hammer, Herrn Bandmann, an den DVR! Ich freue mich sehr, dass Sie mir die riesen Chance ermöglicht haben, aktiv mitzuwirken.

Und ein riesen Dankeschön, dass ich die Möglichkeit bekommen habe dem Verkehrsminister die Schicksale von meinen Freunden, von Euch, aus dem Projekt zu übergeben.
Ich kann es nicht in Worte fassen, wie glücklich ich bin, auch darüber dass ich so umfangreich in die neue Kampagne "runter vom gas" mit eingebunden worden bin. Und es geht natürlich weiter. Endlich, endlich kommt der Fokus auf die richtigen Stellen!


Weiter habe ich angeleiert Eure Schicksale in Buchform für Schulen, Fahrschulen, Berufsschulen drucken zu können. Ebenfalls kommen immer weitere Betroffene dazu. Auch fragen immer mehr Städte zur Duplikation der Tafeln an! Die Bielefelder Polizei, Bundesanstalt für Straßenwesen Bergisch-Gladbach, Bürgerbüro für Verkehrssicherheit Bielefeld, Städte Herfod/Löhne/Bünde/Detmold, ...Natürlich führe ich mit allen persönlich Gespräche oder maile mich mit Ihnen, um die Verwendung zu erfragen.

Zusammenarbeit und Zusage Projektmitarbeiter
Aufgrund der großen Nachfrage und den oft kurzfristigen Terminen, kann ich Euch leider nicht mehr vorher anrufen oder Infos zusenden. Ich bemühe mich sehr, stets die Daten im Internet zu aktualisieren, damit Ihr immer wisst, wo die Ausstellung als nächstes sein wird und was geplant ist. Ebenfalls möchte ich Euch bitten, wenn der Ein oder Andere doch nochmal Lust hat sich bei einer Führung mit Schulklassen zu engagieren, meldet Euch doch bitte bei mir.


Ich möcht nochmals meine dringende Bitte an Euch loswerden,
BITTE-
wenn Ihr mit irgendeinem Ausstellungsort oder mit dem Veröffentlichen Eurer Texte nicht einverstanden seit,
BITTE
meldet Euch bei mir!





DANKE EUCH SEHR FÜR EURE HILFE UND EUER VERSTÄNDNIS!!! :)
Ihr seit die Besten:) umarm Euch Ina